Gedenkorte der Reformation in Hohenlohe

In Küzelsau und Umgebung wurden Gedenkorte der Reformation markiert. So entstand ein Gedenkweg mit elf Stationen, die mit einer im Boden eingelassenen Lutherrose aus Kupfer und einer Infotafel versehen sind.

Künzelsau und Umgebung hat eine schöne Attraktion mehr. Die Kirchengemeinde und der Kirchenbezirk Künzelsau haben dies zum Reformationsjubiläum gemeinsam mit Sponsoren entwickelt. Partner für die Gedenksteine war die Schlosserei Beck aus Stuttgart-Möhringen.

Feierlich eröffnet wurde der Gedankweg mit einem Festgottesdienst mit Dekan Friedemann Richert am 12. März 2017. Stadtarchivar Stefan Kraut erklärte die Stationen.

Das Evangelische Medienhaus hat die Infotafeln und die Gedenksteine realisiert:

  • Planung
  • Texte & Grafik
  • Durchführung
info_outlineService
Ansprechpartner


Tanja Binder

phone0711 22276-53

Susanne Breier

phone0711 22276-26

emailkontakt@evmedienhaus.de

Fax: 0711 22276-43

shopping_cartIhr Warenkorb0

enthält 0 Artikel

Gesamtwert: 0,00 €

Zum Warenkorb

format_list_bulletedMerkzettel0

enthält 0 gemerkte Artikel

Zum Merkzettel