Weltausstellung Reformation in Wittenberg feierlich eröffnet

Am 20. Mai 2017 ist die Weltausstellung Reformation in Wittenberg eröffnet worden. Rund 4.000 Besucher haben auf dem Marktplatz gemeinsam Gottesdienst gefeiert. Mit dabei waren unter anderem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und viele interessiere Gäste aus Wittenberg und ganz Deutschland.

"Die Botschaft der Reformation hat nichts von ihrer Aktualität verloren"

"Diese Botschaft von Freiheit, Vielfalt und Gerechtigkeit, die war in der Geschichte nie unbestritten. Sie ist nie eine Selbstverständlichkeit geworden, sie behält Sprengkraft und ist für zu viele unerfüllte Verheißung geblieben. Die Botschaft der Reformation hat nichts von ihrer Aktualität verloren, ganz im Gegenteil.", so Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Erföffnung der Weltausstellung Reformation in Wittenberg.

Über die Ausstellung

Von Mai bis September präsentieren sich in Wittenberg Kirchen aus aller Welt, internationale Institutionen, Organisationen, Initiativen und viele Kulturschaffende. Sie zeigen ihre Sicht auf die Reformation und bieten ein umfangreiches Programm auf den Bühnen der Stadt. Die Besucher sind zu Podien, Diskussionen, Debatten, Musik und vielem anderen eingeladen.
Informationen zu den Veranstaltungen gibt es unter: r2017.org

info_outlineService
Ansprechpartner


Tanja Binder

phone0711 22276-53
emailtanja.binder@evmedienhaus.de

Susanne Breier

phone0711 22276-26
emailsusanne.breier@evmedienhaus.de

Fax: 0711-22276-43

shopping_cartIhr Warenkorb0

enthält 0 Artikel

Gesamtwert: 0,00 €

Zum Warenkorb

format_list_bulletedMerkzettel0

enthält 0 gemerkte Artikel

Zum Merkzettel