Das Umland von Wittenberg entdecken

Wittenberg im Reformationssommer ist toll. Doch auch im nahen Umland gibt es eine Menge zu entdecken. Drei Weltkulturerbe drängen sich auf engstem Raum. Dietmar Hauber hat das bemerkenswerte Dreieck an der Elbe besucht: Wörlitzer Park, Bauhaus Dessau und Lutherstadt Wittenberg.

Die kurze Reise beginnt im Wörlitzer Park. Diese riesige Gartenanlage bietet spannende Ausblicke, viel Grün, Wasser und jede Menge Schlösser, Skulpturen und Gebäude. Weiter geht es über die alte Pflasterstraße zur Elbe, von wo aus man mit der Elbfähre nach Coswig übersetzen kann.
In Wittenberg sollte man unbedingt die Weltausstellung Reformation besuchen. Auch das Asisi-Panorama sowie die Ausstellung "Luther und die Avantgarde" sind ein Genuss. Pflicht sind die touristischen Hotspots Lutherhaus, Stadtkirche, Schlosskirche, Melanchthonhaus und Cranachhof. Und natürlich: Maultaschen zum Mittagessen unter waagrechten Bäumen in der "Württemberger Halle".
Das dritte Welterbe auf der Reise ist das Bauhaus in Dessau. Es gilt als das herausragendste Gebäude der europäischen Moderne.

info_outlineService
Ansprechpartner


Tanja Binder

phone0711 22276-53
emailtanja.binder@evmedienhaus.de

Susanne Breier

phone0711 22276-26
emailsusanne.breier@evmedienhaus.de

Fax: 0711-22276-43

shopping_cartIhr Warenkorb0

enthält 0 Artikel

Gesamtwert: 0,00 €

Zum Warenkorb

format_list_bulletedMerkzettel0

enthält 0 gemerkte Artikel

Zum Merkzettel